Lesekistenprojekt

Dieses Projekt wird in der Eisenacher Bibliothek seit 2008 ein- bis zweimal pro Jahr durchgeführt, und so lange unterstützen es auch die Eisenacher Soroptimistinnen. 

 

Unser übergeordnetes Ziel, durch Bildung den Menschen das Rüstzeug zur Selbsthilfe zu geben, findet hier seine Bestimmung. Die Soroptimistinnen finanzieren den Kauf von Büchern, die sich die Kinder einer Regelschulklasse selbst im Buchladen aussuchen. Jeder Schüler liest sein ausgewähltes Buch und fertigt eine „Lesekiste“ an mit Utensilien, die zum Inhalt des Buches passen. Mit dieser Lesekiste stellt jedes Kind in der Lesenacht, die im Gewölbekeller der Stadtbibliothek unter einem Motto durchgeführt wird, sein Buch den Mitschülern vor. Die Bücher gehen anschließend in den Besitz der Stadtbücherei über und können dort von vielen anderen Kindern gelesen werden.

 

Selbstverständlich sind die Soroptimistinnen sowohl beim Bücherkauf als auch in dieser Lesenacht dabei und kommen mit den Schülern ins Gespräch. Dabei ist uns auch wichtig, den Kindern unsere Zielsetzung und das damit verbundene Engagement zu verdeutlichen.

 

In den Jahren 2008, 2009, 2010 und 2011 haben wir uns jeweils an einem Wochenende mit einem Stand auf dem Eisenacher Weihnachtsmarkt eingebracht. Aus dem Verkauf von Kuchen, Waffeln, Marmeladen und Getränken haben wir in diesen Jahren das Schüler-Leseprojekt „Lesekiste“ unterstützt und der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Wir wünschen allen Kindern von Eisenach große Leselust!

zurück zur Übersicht


Top